Geschichte der Sozialdemokratischen Partei Arbon

Aus 100 Jahre SP Arbon
(Weitergeleitet von Geschichte der SP Arbon)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Geschichte der SP Arbon und eine Geschichte der Stadt Arbon

2016 feierte die SP Arbon ihren 100. Geburtstag. Zu diesem Anlass erschien die Festschrift "Roth und röter", welche einen Rückblick auf über 100 Jahre sozialdemokratische Geschichte in Arbon gibt. Mit diesem Wiki wird die Festschrift elektronisch weitergeführt und ergänzt. Die Geschichte der SP Arbon wird so zu einer Geschichte Arbons...

Hier geht es zu den Bildern des Jubiläums

Von den Anfängen bis 1909: Vom Arboner Krieg, von Streiks und vielem mehr...

Stickereifabrik Arnold B. Heine

1888: Gründung der SP Schweiz, Arbon zählt 3073 Einwohner

1890: Gründung der Metallarbeiter-Gewerkschaft Arbon, erstmals 1.-Mai-Feiern in der Schweiz

1894: Erste Volksinitiative der SP Schweiz

1897: Arbeiterkommission in der Firma Saurer

1902: Heftige Tumulte in Arbon gehen als "Arboner Krawall" in die Geschichte ein.

1904: Neues Parteiprogramm der SP Schweiz

1905: Delegierte der "Arbeiter-Internationalen" treffen sich in Arbon

1906: Gründung der SP Kanton Thurgau, Einweihung des Berglischulhauses, Arbon zählt 8600 Einwohner

1907 Streik bei Saurer und Heine, Eröffnung der Badanstalt, Wohnungsnot in Arbon

1908: "Arboner Krieg", Krise in der Stickereibranche, Gründung des Arbeiterinnenvereins,

1909: Bau eines Gaswerks

Von 1910 bis 1919: Der Erste Weltkrieg, eine Flucht über den Atlantik und die Geburt der SP Arbon

Die Britannic der Reederei White Star Line war ein Schwesterschiff der Titanic. Am 21. November 1916 lief die Britannic auf eine deutsche Seemine und sank.

1910: 1.-Mai-Feier des Internationalen Arbeitervereins Arbon, Arbon zählt 10299 Einwohner

1911

1912

1913

1914

1915

1916

1917

1918

1919


Von 1920 bis 1929: Arbeiterturnfest

Kranzturner am Arbeiterturnfest Arbon 1928

1920: Proteste gegen Lohndrückererei

1921: Neuer Parteipräsident, Massenentlassungen bei Saurer, Gründung des Abstinentenbundes

1922

1923

1924

1925

1926

1927

1928

1929


Von 1940 bis 1949: Die 40er-Jahre

1940

1941

1942

1943

1944

1945

1946

1947

1948

1949


Von 1960 bis 1969: Die 60er-Jahre

Seegfrörni

1963: Seegfrörni